Tanzcompagnie Giessen / Stadttheater Giessen

© Rolf K. Wegst

Auftaucher

Ein leerer Bühnenraum, zehn Tänzerinnen und Tänzer, acht Stühle und zwanzig Rasseln – mehr braucht es in „Auftaucher“ nicht, um die Vor­stellungskraft der Zuschauerinnen und Zuschauer herauszufordern. Innerhalb weniger Minuten entsteht im Zusammenspiel von Bewegung, Licht und Rhythmus ein atmosphärischer Sog, der alle in seinen Bann zieht.

https://www.tanzfestival-bielefeld.de/performances/performances-2020/27-tanzcompagnie-giessen-stadttheater-giessen/

Mouvoir/Stephanie Thiersch Company

© Martin Rottenkolber

Bruixa

Gemeinsam mit ihrer langjährigen Weggefährtin Viviana Escalé begibt sich die Choreografin Stephanie Thiersch auf die Suche nach den eigensinnigen Formen weiblicher Selbstinszenierung. „Bruixa“ vermittelt kein repräsentatives Bild des Weiblichen, sondern zeigt das persönliche Porträt einer sich kontinuierlich neu gestaltenden Figur. Erst geschlechtslos zwischen Tier und Pflanze changierend, geht sie im nächsten Moment fast vollständig im romantisierten Mädchentraum auf. Durchchoreografierte Rituale und intime Momente des Zurückschauens lassen den Körper in ­seiner Widerständigkeit aufscheinen.

https://www.tanzfestival-bielefeld.de/performances/267-mouvoirstephanie-thiersch-company/

Finale des Tanzfestival Bielefeld

© Kulturamt Bielefeld

Abschlusspräsentation der Teilnehmenden unter der Leitung der Dozenten

Teilnehmende, die zwei Wochen lang die Säle der Rudolf-Oetker-Halle ­belebt haben, zeigen unter der Leitung ihrer Dozenten beeindruckende Performances – von Klassischem Ballett bis Hip Hop. Zum furiosen Finale des Tanzfestivals präsentieren die Kursteilnehmer Ausschnitte ihres frisch erlernten Könnens.

https://www.tanzfestival-bielefeld.de/performances/277-finale/

Cocoondance Company

© Klaus Fröhlich

Momentum

Angetrieben durch pulsierende Live Beats von DJ Franco Mento, verausgaben sich in „Momentum“ drei Tänzer bis zur völligen Erschöpfung. Ihre Bewegungen werden zur Quelle hypnotischer Energie, die die Tänzer mit dem Publikum verbindet. Zwischen Rhythmus und Geschwindigkeit, Lichteffekten und treibenden Sounds überträgt sich die zunehmende Verausgabung der Tänzer auf das Publikum: ein kinästhetisches ­Erlebnis im gemeinsamen Raum, spürbar durch die sich steigernde Emphase.

https://www.tanzfestival-bielefeld.de/de/performances/247-cocoondance-company/

Tanzfestival-Party Open-Air

© Kulturamt Bielefeld

Musik und Tanz unter freiem Himmel – Die Tanzfestival-Party auf dem Rathausplatz bietet auch den Besuchern viel Spaß und Bewegung. Zur Halbzeit des Tanzfestivals präsentieren die Workshop-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer der ersten Woche die Ergebnisse ihres Tanztrainings und laden zum Mitmachen ein. Auf der Open-Air-Bühne bietet sich für die Tänzerinnen und Tänzer die Gelegenheit, ihr neu erlerntes Können direkt vorzustellen. Dabei werden Energien freigesetzt, die jeden einzelnen Zuschauer mitreißen und auch Tanzmuffel in den Bann ziehen. Nach der Präsentation durchmischt sich das Publikum mit den Tänzerinnen und Tänzern der Workshops sowie den Dozenten, und es wird gemeinsam gefeiert.

https://www.tanzfestival-bielefeld.de/performances/207-tanzfestival-party/