Anna Anderegg – #homies | Schweiz/Deutschland

Drei Performerinnen erleben digitale Welten und entwickeln eigene Beziehungen zu neuen Technologien. Sie beleben eine Wohnung und den virtuellen Raum zugleich. Das Bewegungsvokabular der Performance greift auf männlich und weiblich besetzte Posen zurück und wird durch atmosphärischen Sound unterstützt. Das Publikum wird dazu angeregt, über Digitalisierung und Virtualität sowie über Privat- und Intimsphäre nachzudenken. „#homies“ ist eine Tanzinstallation, die aus einem Loop besteht und in einer Wohnung stattfindet. Die Zuschauenden entscheiden frei, wie lange sie der Installation beiwohnen möchten.

Loop – fortlaufend

Dakipaya Danza – Fibre I Frankreich | Deutschlandpremiere

© Michel Petit

„Fibre“ wirft einen choreographischen Blick auf die Textilindustrie von gestern, heute und vielleicht morgen. Die Zuschauenden sind mitten in den Geschichten des Tanzstücks, in dem der Takt der Spinnmaschinen den Arbeitstag bestimmt. Der Takt überträgt sich auf die Tänzerinnen. Ein Pulsieren, ein Präzisieren, ein Ausradieren. Eine Choreographie sich aneinanderreihender und durch den Körper wandernder Wiederholungen macht die Schichten der Körperarbeit wie unter einem Brennglas sichtbar.

Ca. 35 min

Sprache: Englisch

Arch8 – Erik Kaiel – Rising Tide | Niederlande | Deutschlandpremiere

© HWLAN Korzo producties

Das neue Stück zurück von Arch8 „Rising Tide“ ist eine dynamische Tanzperformance über unsere Welt. Die Performer*innen untersuchen steigende Temperaturen, Meeresspiegel und das Aussterben von Tierarten. Mit Poesie, Spiel und Musik verweben die Tänzer*innen eine Welt, in der wir uns in die Natur verlieben, um ihren Verlust trauern und erkennen, dass unser Aktivismus und Engagement das Blatt zum Besseren wenden kann.

Ca. 60 min

Ohne Sprache

MAYBEFOREVER – Second Wind/Second Souffle/Zweite Luft I Deutschland

Die Künstlerin Lilli Döscher ist Absolventin des FAI-AR, einer multidisziplinär ausgerichteten Ausbildung in Marseille für künstlerische Kreationen im öffentlichen Raum. In der ersten Produktion ihrer Kompagnie MAYBE FOREVER hinterfragt sie körperliche Zustände in festgefahrenen Situationen und entwickelt eine ortsspezifische Choreographie für diese.

Ca. 40 min

Ohne Sprache

Ligna – Klasse Kinder! | Deutschland

Einmal mitten zwischen nichts ahnenden Passant*innen Luftklavier spielen und Teil einer tanzenden Bande sein? Die Tanzperformance Klasse Kinder! lädt Kinder zwischen acht und zwölf Jahren (oder auch älter) dazu ein, an einem außergewöhnlichen Stück teilzunehmen – ausgestattet mit Kopfhörern, über die ein Hörspiel läuft, in dem sich Erzählungen und Bewegungsanweisungen mischen

ca. 40 Min.

Deutsch

ASPHALTPILOTEN – Silver Boom I Schweiz

Mit «Silver Boom» erhält die diskrete Erscheinung des Tanzes im öffentlichen Raum einen Namen. Am Rande unserer Wahrnehmung in den Winkeln und Gässchen – in einer der Armbewegung gewidmeten Zeit – enthüllt dieses Stück die manchmal verborgene Präsenz von Körpern, die im Fluss unserer Stadtlandschaften verschwimmen.

Workshop SHE DANCES – Sie TANZT

Das KulturTeam sucht interessierte Teilnehmerinnen ab 60 Jahren für einen Workshop vom 21. bis zum 28. Mai 2020 mit der Choreographin Anna Anderegg. In dem Workshop erarbeiten Anna Anderegg und ihr Team auf der Basis von Beobachtungen und Erfahrungen der Teilnehmerinnen mit diesen zusammen ein choreographisches Repertoire, das dann in der Stadt gezeigt wird. SHE DANCES eröffnet eine poetische Lücke im Alltag, die es Betrachter*innen ermög­licht, die Stadt, die Menschen und das Altern neu zu sehen.Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, nur Interesse und Spaß an Bewegung und Stadt.

Zeiten: 21. – 28. Mai 2020, 13:30 Uhr – 18:30 Uhr Aufführung am 29. und 30. Mai 2020 Ort: Stadthalle Detmold, Kleiner Festsaal  Der Workshop ist kostenfrei! Anmeldung unter kulturteam@detmold.de oder 05231-977920.